Umbau 2013 – Investition in die Zukunft

Tradition bedeutet nicht nur, an Altem und Altbewährtem festzuhalten.
Es bedeutet auch, dass man das, was bereits so lange Zeit Bestand hatte, für die Zukunft bewahrt.
In diesem Sinne sahen wir im Jahre 2013 die Notwendigkeit, unser altehrwürdiges
Hotel Gasthof zum goldenen Lamm zu renovieren und umzubauen.

Unser Augenmerk lag hierbei natürlich auf dem größtmöglichen und zeitgemäßen Komfort unserer Gäste,
aber auch auf Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Beständigkeit.
Nach monatelanger harter Arbeit erstrahlte unser Haus schließlich im September 2013 in neuem Glanz, ohne dabei seinen alten Charme verloren zu haben.

Und so können wir mit Ihnen nicht nur voller Stolz auf unsere Vergangenheit blicken, sondern auch beruhigt in eine – hoffentlich lange – Zukunft schauen!

Die Umbaumaßnahmen im Überblick:

  • Komplette Entkernung des 1. OG und 2. OG bis aufs Gebälk
  • Austausch der defekten Balkenauflege in der Außenmauer durch frische Balken (30m³ Rundholz)
  • Erneuerung des Fehlbodens (Balkenlage mit Ausfachung) – Einbau von 12 Tonnen Kies für optimale
    Schalldämmung
  • Dacheindeckung mit in der Gegend beheimateten und seit jeher üblichen Biberschwanz-Dachplatten,
    wie man sie auf historischen Gebäuden findet.
  • Neuverlegung aller Versorgungsleitungen nach neuestem Stand der Wärmedämmung und
    Trinkwasserverordnung
  • Einbau eines Mini Block-Heizkraftwerks mit Erdgasbetrieb -> die gesamte Abwärme kann für unseren
    ganzjährigen Wärmebedarf genutzt werden; die Primärenergie wird größtmöglich ausgenutzt.
  • In allen Zimmern wurden hochwertige und langlebige Materialien verbaut

de_DEDE
en_GBEN de_DEDE